Unterstütze mich

Ich freue mich, dass du mich unterstützen möchtest 💕

Denn mit deiner Unterstützung hilfst du mir, immer weiter über Autismus-Spektrum-Störungen aufklären zu können. Ich selbst habe meine Diagnose erst mit 30 Jahren erhalten. Jetzt hat sich für mich eine ganze neue Welt eröffnet. Ich kann mich selber besser akzeptieren und kenne endlich meine Stärken. Das ist ein wunderbares Gefühl, das ich jedem Menschen wünsche.

Dazwischen liegen allerdings viele Jahre, in denen ich verschiedene Therapeuten aufgesucht habe, die den Autismus bei mir nicht erkannt haben. Zwar habe ich durch die Therapien Hilfen erhalten, aber es waren nicht immer die richtigen. Durch dieses „Nicht-Wissen“ kam es zu weiteren Begleiterkrankungen bei mir, die mich bis heute beeinträchtigen.


Daher wünsche ich mir, dass niemand mehr in Zukunft erst so spät diese Diagnose erhält oder gar falsche Diagnosen, die dann zu falschen Behandlungen führen.


Sondern, dass immer mehr Menschen, Therapeuten, Lehrer, Ärzte, Pädagogen, usw. über Autismus-Spektrum-Störungen Bescheid wissen. Somit rechtzeitig die Diagnose zu stellen und die Hilfe zu organisieren, die einem zustehen. Ebenfalls möchte ich Familien helfen, die autistische Kinder haben, diese besser zu verstehen und auf deren Bedürfnisse gezielter eingehen zu können.

Des Weiteren wünsche ich mir, dass immer mehr Arbeitgeber den Mut haben Autisten einzustellen. Denn von diesem besonderen Blickwinkel können beide Seiten profitieren. Als Arbeitgeber erhält man neue Denkweisen und als Autist kann man sich in das gesellschaftliche Leben einbringen und mit seinen Potentialen viele positive Dinge bewirken.


Was können wir da tun?

Aufklären, aufklären und ach ja – aufklären 😉

Daher habe ich mich ganz bewusst entschieden, mit meiner Geschichte in die Öffentlichkeit zu gehen und über Autismus-Spektrum-Störungen aufzuklären.

Dabei habe ich mich bewusst dagegen entschieden mein Wissen beispielsweise nur in Form eines Buches oder Onlinekurses zur Verfügung zu stellen.

Nein, ich möchte, dass jeder Zugriff auf die Informationen, die ich hier zusammen trage, hat und das kostenlos.

Schliesslich gibt es so viele falsche Informationen und Bilder in den Köpfen der Menschen, was den Autismus angeht.. *hust* Rainman *hust*

Damit möchte ich mit aufräumen helfen, vor allem wie in meinem Fall, dass auch Frauen Autisten sein können. Denn bei Frauen bzw. Mädchen wird das Ganze noch seltener erkannt.

Darum brauche ich deine Hilfe

Damit ich anderen Menschen, die in irgendeiner Form Berührung mit Autismus haben, helfen kann beziehungsweise Menschen, die noch keine Berührungspunkte mit dem Thema „Autismus“ hatten, aufklären kann, bin ich auf deine Hilfe angewiesen. Denn meine Aufklärungsarbeit hier braucht auch ihre Zeit. Dazu kommt, dass ich durch meinen Autismus tagtäglich eingeschränkt bin. Ich gehe nur noch 80% arbeiten, da ich versuche auf meine Grenzen, die ich durch meinen Autismus habe, zu achten und diese zu respektieren.

Daher, wenn dir meine Artikel geholfen haben und du meine Arbeit weiter fördern möchtest, dann habe ich hier weitere Möglichkeiten für dich aufgezählt, wie du mir helfen kannst. Dabei ist für jeden etwas mit dabei, sei es, dass du mich durch das Teilen eines Artikels kostenlos unterstützt oder mir hilfst dieses Projekt hier zu finanzieren, um z.B. Serverkosten etc. tragen zu können. Damit hilfst du, mir meine (zukünftigen) Projekte umzusetzen und trägst deinen Teil zur Aufklärung über Autismus-Spektrum-Störungen bei.


Wie du mir ganz einfach und kostenlos helfen kannst

⇢ Hat dir einer meiner Beiträge gefallen und dieser könnte nützlich für jemanden sein? Dann teile diesen.. #sharingiscaring

Kommentiere meine Beiträge und teile mir mit, welche weiteren Themen für dich hilfreich wären.

⇢ Folge mir auf Instagram du kannst dort meine Beiträge liken und ebenfalls kommentieren, sowie teilen. Oder erwähne mich in deiner Story..

⇢ Folge mir auf Pinterest du kannst dort meine Beiträge pinnen & dir Notizen dazu erstellen.


Du möchtest mich einmalig finanziell unterstützen?

Dann kannst du dies gern via Paypal tun.

paypal.me/pinkspektrum

Jeder auch noch so kleine Betrag hilft mir auf meinem Weg.

Nein, eine Spendenquittung kann ich dir leider nicht ausstellen.


Du möchtest mich regelmässig finanziell unterstützen?

Wow – dafür bin ich dir sehr dankbar!

Du schätzt meine Arbeit wirklich wert und zeigst mir, dass du an mich glaubst. Das finde ich toll!

Daher kann ich dir folgende Möglichkeit anbieten, mich regelmässig – auch mit kleinen Beträgen – zu unterstützen und zwar über die Steady Plattform.

https://steadyhq.com/de/pinkspektrum

Dazu hast du weitere Zahlungsmöglichkeiten zu Paypal, wie die Möglichkeit per Bankeinzug oder Kreditkarten. Das Abo ist zudem monatlich kündbar.

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Danke! Merci vielmals! Thank you so much!

Du machst mir Mut immer weiter meinen Weg zu gehen.

Ich danke dir von Herzen 💕