Fantastische autistische Stärken und wo sie zu finden sind
Autistische Stärken und wo sie zu finden sind

Fantastische autistische Stärken und wo sie zu finden sind

Hast du schonmal darüber nachgedacht, einen Autisten zu beschäftigen? Nein? Dann möchte ich dir hier und heute ein paar gute Gründe liefern, warum du das tun solltest. 

Zunächst möchte ich erst einmal betonen, dass Autismus eine Spektrums-Störung ist. Das bedeutet, dass das Spektrum sehr breit ist. Es reicht von Autisten, die nicht kommunizieren können, bis zu Menschen die mehrere Doktortitel haben. Dazwischen ist jegliche Ausprägung möglich.

Es gibt aber dennoch ein paar Dinge, die auf recht viele Autisten zutreffen. 

Zumindest hatte ich sehr viele „Aha-Erlebnisse“, als ich mich in die Thematik eingelesen habe, während ich meine Autismus Diagnostik gemacht habe. Ich habe mich darin wiedererkannt, und davon möchte ich dir gern berichten, anhand von Beispielen aus meinem Spektrum.

Zum einen, um dir zu zeigen, dass Autisten jede Menge Stärken haben und eine Bereicherung für den (Arbeits-)Alltag sein können. Zum anderen hoffe ich, dass sich auch die ein oder andere Betroffene darin wiedererkennt und die eigenen Stärken selbstbewusst(er) vertreten kann.

Lass uns beginnen mit der bekanntesten Stärke – dem Blick für Details

Als Autistin nehme ich jederzeit sämtliche Reize wahr. Es ist, als ob mir eine Firewall für unwichtige Reize fehlen würde. Denn so klopfen sämtliche Reize aller Sinneswahrnehmungen auf meine Schulter und sagen mir „beachte mich – ich bin auch noch da!“ 

Daher kannst du mir glauben, wenn ich dir sage, dass das sehr anstrengend sein kann. Allerdings nehme ich dadurch kleinste Details wahr, die andere Menschen einfach übersehen. 

Diese Detailwahrnehmung ist ideal für meinen Job als Software Testerin, denn so sehe ich kleinste Fehler in Apps & Webseiten. 

Achtung, das ist jetzt Wichtig:

Nicht alle Autisten arbeiten in der Software Entwicklung bzw. Software Testing! Diese Detailwahrnehmung ist auch für andere Bereiche in den verschiedensten Branchen von Vorteil. Ich habe ein Bespiel gefunden, wie Autisten ihre Stärken in der Detail Wahrnehmung in einer Auto Waschanlage einbringen.

Hallo Perfektionismus

Dadurch, dass mir diese Kleinigkeiten auffallen, wird auch der Perfektionismus in mir getriggert. Denn in mir kommt der Wunsch auf, dass das alles korrekt angezeigt wird. Mein Gewissen kann es in dem Moment auch nicht mit sich vereinbaren, einen Fehler nicht zu erfassen. Dabei kann der Fehler noch so klein und vielleicht auch unbedeutend sein. Dieser muss wie gesagt erfasst werden! 

Kleine Geschichte am Rande:

In einem Projekt, in dem ich mitgearbeitet habe, habe ich innerhalb von wenigen Tagen so viele Fehler gefunden, dass mir ein Entwickler folgendes gesagt hat: „Wäre ich dein Projektleiter, hätte ich dir längst eine Spielekonsole in die Hand gedrückt und gesagt spiel mal ne Runde damit.“ Nein, das habe ich natürlich nicht gemacht, stattdessen habe ich weiter getestet. Aber inzwischen weiss ich, wenn ein Entwickler vor mir flüchtet, dann wird es Zeit eine Pause zu machen..😉 

Glaube mir, damit kann man den ein oder anderen Software Entwickler in die Verzweiflung treiben.

Wenn Autisten einer Sache nachgehen, dann aber richtig!

Denn, wenn Autisten sich einer Tätigkeit verschrieben haben – also so geht es mir auch – dann mit ganzem Herzen. 

Das Engagement immer mehr über die ausgewählte Thematik zu lernen oder auch den entsprechenden Aufgaben nachzugehen ist riesig. Ich kann mich stundenlang / tagelang / wochenlang / monatelang / jahrelang mit diesen Dingen beschäftigen ohne das mir dabei langweilig wird. 

Im Gegenteil ich fühle mich verantwortlich für die Dinge, mit denen ich mich beschäftige und lasse mich da auch wenig beeinflussen. Je nachdem kann sich daraus auch ein Spezialinteresse entwickeln. 

Woran kannst du das erkennen? 

Nun, wenn du mich zu einem meiner Spezialinteressen befragst und ich dir mit völliger Begeisterung einen stundenlangen Vortrag darüber halte, dann kannst du sicher sein, das ist eins!

Übrigens du darfst in so einem Moment auch Stopp sagen, wenn dir das zu viel wird. Wirklich! Es kann nämlich sein, dass ich das vor lauter Begeisterung nicht mitbekomme, sollte ich dich damit langweilen.. Daher sag unbedingt Bescheid.

Warum du auch die autistischen Schwachstellen aus einem anderen Blickwinkel betrachten solltest

Natürlich hören sich die oben genannten autistischen Stärken recht gut an. Allerdings habe ich als Autistin auch mit gewissen Herausforderungen zu kämpfen. Aber wenn man diese aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, können daraus auch positive Aspekte gezogen werden. Jetzt möchtest du bestimmt ein paar Beispiele haben, oder? Dann lass uns weiter machen.

Warum die Detail Fokussierung Fluch und Segen zu gleich sein kann..

Der magische Blick für Details ist ein wahrer Segen für meine Arbeit als Software Testerin, aber auch ein echter Fluch, wenn ich zum Beispiel als Projektleiterin arbeite. Denn durch die Detail Fokussierung, ist es enorm schwer für mich ein Gesamtbild zu erkennen.

Wenn ich beispielsweise einen Projektplan erstellen muss, dann ploppen in meinem Gehirn wirklich die kleinsten Details auf, die mir dann auch ganz wichtig sind, aber die in dem Moment noch nicht für das Projekt relevant sind. Da ich ja erstmal „nur“ einen Plan erstelle. Da muss ich mir eigentlich noch keine Gedanken machen, um die ganzen Details.

Aber sag das mal meinem Hirn. Das ist dann anderer Meinung und ich muss dann alles aufschreiben, damit ich ja nichts „Wichtiges“ vergesse. Ja, ich muss das auch dann aufschreiben, wenn ich mich gerade gemütlich unter meiner Bettdecke verkrochen habe und eigentlich den Schlaf der Gerechten schlafen sollte. Pustekuchen! Dann hat mein Hirn Zeit zum Nachdenken und es kann passieren, dass ich noch zwei Stunden wach liege und mir Notizen mache, was denn noch alles beachtet werden muss.

Inzwischen habe ich für mich erkannt und vor allem auch akzeptiert, dass die Arbeit als Projektleiterin für mich nichts ist. Es kostet zu viel Energie, die mir dann an anderer Stelle wieder fehlt. Dafür versuche ich die Fähigkeit zu nutzen und die Aufmerksamkeit meine Projektleiter auf die kleinen Details zu lenken, sollte ich den Eindruck haben, dass da etwas übersehen werden könnte.

Dazu fordere ich unbewusst jede Menge Struktur bei meinen Projektleitern ein. Achtung! Das ist etwas sehr Positives! Infolge müssen sie sich klar positionieren, was im Moment im Fokus ist und was nicht.

Achtung Missverständnis – ich komme!

Als Autistin bin ich leider schon zu oft in die Falle getappt, dass ich meine Mitmenschen falsch verstanden habe. Warum? Nun, ich nehme das Gesagte von meinem Gegenüber wörtlich. Auch mit Ironie & Sarkasmus habe ich meine Mühe.

Da ich das früher nicht wusste, ist dadurch die ein oder andere Situation entstanden, die mehr als unschön war. Aus der ich aber heute mehr als nur eine Sache gelernt habe.

  1. Zu allererst habe ich meine Kollegen informiert, dass ich in der Kommunikation gewisse Herausforderungen habe und ihnen gesagt, was ich von ihnen brauche, damit ich meine Arbeit erledigen kann.
  2. Dazu brauche ich ganz viel Klarheit in der Kommunikation, insbesondere bei Erwartungen. Daher fordere ich konkrete & sachliche Anweisungen ein und auch bis wann mit welcher Priorität diese erledigt sein müssen.
  3. Ich frage nach, wenn ich etwas nicht richtig verstanden habe. Das merke ich inzwischen, wenn ich lange über das Gesagte grübele und es mich verunsichert. Denn das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass ich etwas falsch verstanden habe und nachfragen muss.
  4. Wenn mir jemand auf dem Flur eine Aufgabe gibt, bitte ich denjenigen mir diese schriftlich zu geben in Form einer Email oder als Task in unserem Planungs-Tool.
  5. Generell kommuniziere ich lieber schriftlich, wenn es um Aufgaben für meine Arbeit geht z.B. über unser Chat Programm.
  6. Des Weiteren ist es mir wichtig deutliche und klare Rückmeldungen zu bekommen, wenn etwas nicht so läuft wie erwartet. Sonst gehe ich davon aus, dass alles in Ordnung ist.
  7. Wenn wir etwas zu diskutieren oder zu besprechen haben, sollte das in einen Meeting Raum stattfinden, damit ich mich in einem reizarmen Raum auf das Gespräch konzentrieren kann. Das ist je nach Lautstärke in einem Grossraumbüro für mich nicht möglich.

Durch diese teils Kleinigkeiten wird mir unglaublich geholfen und auch meine Kollegen müssen sich Gedanken über Struktur und Inhalte machen. Aber das ist das Schöne, es wird als hilfreich angesehen für das Projekt und die Kollegen profitieren ebenfalls davon.

Veränderungen? Ja, aber bitte mit Vorwarnung

Wie du in den letzten Absätzen lesen konntest, sind Strukturen mein Schlüssel, um erfolgreich im Arbeitsleben zu bestehen und meine Stärken einzubringen.

Daher ist es enorm wichtig, dass bevorstehende Veränderungen rechtzeitig angekündigt werden. Nur so habe ich die Chance, meine Routinen & Rituale anzupassen und mich darauf einzustellen. Ansonsten wird mein sorgsam gehegtes System durcheinandergewirbelt.

Dennoch denke ich, dass dies auch meinen Kollegen hilft, wenn sie wissen was für Veränderungen auf sie zukommen, egal ob Autist oder nicht.

Einen Autisten zu beschäftigen bringt das ganze Team weiter

Es gibt also jede Menge Stärken, die du bei Autisten entdecken kannst. Natürlich ist wie schon gesagt jeder Autist individuell und bringt verschiedene Stärken mit. Wichtig ist nur, dass du mal nach oben, nach rechts oder links zur Seite schaust und dadurch auch vermeintlichen Schwächen positive Dinge abgewinnen kannst.

Denn selbst wenn dir ein Autist beispielsweise zum 10x von seinen Spezialinteressen erzählt, kannst du auch daran wachsen und lernen Stopp zu sagen oder dem ganzen einen Rahmen zu geben.

Wenn du also bereit bist einen Autisten einzustellen, das möchte ich betonen, kann auch wirklich das ganze Team profitieren. Denn die Strukturen, die ich zum Beispiel benötige, um meine beste Arbeit zu erbringen in Kombination mit der direkten Kommunikation oder auch den Spezialinteressen, bringen mein Team weiter voran. Warum also nicht auch dein Team?


Es liegt also an dir, findest du noch weitere autistische Stärken? Bist du bereit um die Ecke zu denken? Schreib mir gern einen Kommentar!


📌 Speicher dir diesen Beitrag auf Pinterest.

Geschrieben von
pinkspektrum
Schreib mir gern einen Kommentar

1 Shares
Pin1
Tweet
Share
Email
WhatsApp